Der sichere E-Mail-Dienst: ProtonMail

ProtonMail ist einer der am schnellsten wachsenden E-Mail-Anbieter und wurde mit einer Mission gegründet: dem Schutz der Privatsphäre. Das Unternehmen hat Schlagzeilen gemacht, weil es keine Drittanbieter für die Speicherung verwendet, was bedeutet, dass keine Regierung oder Hacker auf Ihre Daten zugreifen können. ProtonMail ist Open Source, daher ist es auch möglich, ihre Sicherheit selbst zu überprüfen.

Der ProtonMail-Dienst ist für ein Basiskonto kostenlos, aber wenn Sie mehr Speicherplatz oder Funktionen benötigen, die nur in der kostenpflichtigen Version ihrer Dienste verfügbar sind, gibt es auch eine Upgrade-Option. Beispiel: Sie können monatlich bezahlen und erhalten 500 MB für 20 US-Dollar pro Monat; jährliche Zahlungen ergeben 1000 MB für 40 US-Dollar pro Jahr; oder Sie können für ein lebenslanges Abonnement bezahlen und 5000 MB Speicherplatz für 120 US-Dollar erhalten.

Der sichere E-Mail-Dienst: ProtonMail

So melden Sie sich bei ProtonMail an.

Schritt eins. Erstellen Sie ein neues Konto, indem Sie oben auf der Startseite von protonmail auf die grüne Schaltfläche “Konto erstellen” klicken, Ihren gewünschten Benutzernamen und Ihr Passwort zweimal eingeben und mit 20 zufälligen Ziffern generieren (keine Sorge, diese auswendig zu lernen).

Schritt zwei. Lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und öffentlichen Schlüssel.

Schritt drei. Geben Sie Ihren gewünschten Benutzernamen erneut ein, bestätigen Sie ihn durch Eingabe des soeben erstellten Passworts, klicken Sie auf “Setup beenden”,

Schritt vier, bis die Seite vollständig geladen ist – dies kann einige Augenblicke dauern, da wir einige mathematisch komplizierte Funktionen berechnen müssen, bevor wir die Kontrolle über Ihr Konto an Sie übergeben!

Schritt fünf. Klicken Sie auf “Konto”, um Ihre Einstellungen zu verwalten, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen neben “E-Mail-Weiterleitung aktivieren”. ProtonMail leitet alle Nachrichten, die an eine externe E-Mail-Adresse (z. B. Gmail) gesendet werden, automatisch an ein entsprechendes Konto in unserem Dienst weiter, das damit synchronisiert wird – das bedeutet, dass Sie Nachrichten, die an Ihre externe E-Mail-Adresse gesendet werden, über die ProtonMail-Weboberfläche lesen und beantworten können .

Schritt sechs. Klicken Sie auf “Weiterleitungsadresse” und geben Sie die gewünschte primäre oder sekundäre E-Mail-Adresse ein, an die alle Ihre E-Mails weitergeleitet werden sollen, z. B. gmail@gmail.com.

Listen Sie die Funktionen von ProtonMail auf

ProtonMail ist ein einfach und intuitiv zu bedienender E-Mail-Dienst für alle, die Wert auf Privatsphäre legen. ProtonMail bietet eine sichere, protokollierungsfreie Verschlüsselung, die es Dritten unmöglich macht, Ihre E-Mails zu lesen – selbst wenn sie es wollten (oder einen Haftbefehl hatten).

Das Beste an der Verwendung von Protonmail? Es ist kostenlos! Sie können beliebig viele Nachrichten, E-Mails und Anhänge senden.

ProtonMail unterstützt:

  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  • Verschlüsselte Postfachspeicherung auf ProtonSecured Servern in der Schweiz
  • Universeller Posteingang – Lesen Sie Ihre E-Mails von überall mit jedem Gerät (Webmail oder Handy)
  • Kostenloser Tarif für Privatpersonen
  • Spam- und Virenschutz mit einer einfachen Möglichkeit, Spam zu melden
  • Öffentliche OpenPGP-Schlüssel zum Senden verschlüsselter E-Mails
  • Einfacher Schlüsselexport, wenn Sie den E-Mail-Anbieter wechseln oder ProtonMail als Backup verwenden möchten.

Abschluss

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ProtonMail ein sicherer E-Mail-Dienst ist, der Funktionen wie PGP-verschlüsselte E-Mails und eine zweistufige Überprüfung bietet. Das Unternehmen verfügt auch über eine Open-Source-Code-Basis für diejenigen, die daran interessiert sind, seine Sicherheitsmaßnahmen zu bewerten. Wenn Sie einen sichereren Bereich im Internet für Ihre Kommunikation schaffen möchten, ist dies möglicherweise einen Blick wert.

Schreibe einen Kommentar